Im laufenden Projekt wird es eingesetzt und jetzt kommt zur praktischen Erfahrung auch die offizielle Zertifizierung als “Scaled Professional Scrum“.

Kathrin Brandt setzt das Nexus-Framework für das Management mehrerer Scrum-Teams täglich ein und hat die Prüfung erfolgreich bestanden. 

Dieses Framework von Scrum.org bildet die Grundlage für die Skalierung und die erfolgreiche Arbeit in großen Teams. Der Ansatz lautet:

Steigt die Produktivität durch die Nutzung von Scrum in einem Team, dann steigt die Produktivität bei mehreren Teams erst recht.

Dieser  Ansatz erfüllt aber ohne Weiteres häufig nicht die Hoffnungen, die in ihn gesetzt werden. Durch die überproportional steigende Komplexität und die wachsenden Abhängigkeiten zwischen den Teams werden die Produktivitäts-Steigerungseffekte oftmals mehr als aufgezehrt. Dies gefährdet insbesondere die gemeinsame Lieferung im Sprint. Mit Nexus liefert Scrum.org eine adäquate Antwort auf die speziellen Herausforderungen der Skalierung.

Nexus liefert zum Einen die Ideen und effiziente Praktiken, um Abhängigkeiten zu lösen und damit Verzögerungen zu verhindern. Zum Anderen baut Nexus auf das Prinzip der Professionalisierung als Basis erfolgreicher Softwareentwicklung.

Die bisherigen Erfahrungen aus dem täglichen Einsatz sind sehr positiv. Es zeigt sich, dass durch den Einsatz des Nexus Frameworks tatsächlich sichergestellt werden kann, das auch bei Einsatz mehrerer Teams die gewünschten Produktivitätseffekte eintreten.

agilecircle setzt auf die Nutzung von Scrum und Nexus! Dazu unterstützen wir Sie im praktischen Einsatz  in Projekten ebenso wie in der Veränderung Ihrer Organisation auf dem Weg in die agile Welt.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.